Italien

Dieter Müller

Restaurants, Bars & Discos

Cologne has more than 4,000 pubs, restaurants and alehouses. No other German city has as many pubs and even first-class restaurants considering the number of inhabitants.

Traditional establishments in which masters of the culinary art create unique dishes which offer something for all tastes are widespread in Cologne and the surrounding region and are appreciated by visitors from all over the world. The chefs of the city’s big hotels are also not missing from the rich culinary scene which can be found here.

Cologne has more to offer than the cathedral and the great museums - an exciting nightlife, cozy cafes, typical Kölsch breweries, and quite a few top restaurants. Numerous catering companies provide their services for business or private events.
A comprehensive review of the Cologne´s pizza delivery services makes it easy to find the right choices and order directly on the Web.





Sales Guide:
Overview of restaurants in Cologne

Download

 


 Vorspeise
Restaurant guides


 Gir Keller

 

Haxenhaus

Event Dining

PixelFantissima

Many establishments in and around Cologne offer culinary delights combined with an entertaining side programme. A speciality of restaurants such as the »Gir Keller« and the »Haxenhaus« is the very authentic medieval menus where servants dressed in medieval costumes serve typical Rhenish specialities while troubadours and minstrels entertain the guests.
True to the local saying, »Jeder Jeck es anders« which roughly translates as »everyone is different«, the large selection of dishes and events on offer at the »Gir Keller« really does provide something for everyone. Themed evenings with special dishes, for example a historic knight’s banquet, a Cologne evening, a Spanish evening with flamenco or a sophisticated gourmet buffet, are just a few of the possible options to choose from.
Totally unique and only a five minutes walk away from the Cathedral, the museums and the shopping streets the historic tavern »Haxenhaus« has been situated in the Old Town of Cologne since 1231. The restaurant with its historic atmosphere offers Kölsch by the metre, home-made Bratwurst and »Haxen« specialities. Special menu offers for groups and medieval programmes make any dinner a very special event.

A visit to the Lanxess Arena is best combined with a meal in the »Restaurant Backstage« while music enthusiasts should, on no account, miss the »Hard Rock Cafe« where rock ‘n’ roll makes tables shake! Parties, events, company celebrations and private parties as well as press conferences and roadshows can be organised here. Therefore the »Hard Rock Café« is also perfect as congress location.

 Pixel


 Traditional brewery:  'Früh' near the Cathedral

Breweries

Anyone wanting to cover all of Cologne’s bars would have to walk around 10 kilometres - so far, no-one has lasted that long! Those who want to sample food typical of the Cologne region should visit one of the brew houses in which you will find, as opposed to other cities, also locals.

The drinks menu of course has Kölsch right at the top - a local speciality, top fermented light beer. Cologne specialities include the »Halve Hahn« (a rye bread roll with Gouda cheese and onions) and »Kölsche Kaviar« (black pudding and onion rings on rye bread rolls).


Vintage wine bar

 

 

 

Fischers wine bar

Wine bars

Zur Zeit des Römischen Reiches wurde in der Region um Köln Wein kultiviert. Im Mittelalter war Köln die Weinstadt überhaupt nördlich der Alpen; es ist erwiesen, dass damals innerhalb der alten Stadtmauer ein Viertel der gesamten Bodenfläche mit Rebflächen bestockt war. Obwohl die Kölner heute selbst keinen Wein mehr anbauen (mit der bemerkenswerten Ausnahme eines ehemaligen Kölner Regierungspräsidenten) und die Stadt im Allgemeinen eher mit Bier in Verbindung gebracht wird, bemerken die Weinkenner unter den Gästen die Nähe zu den bekannten Anbaugebieten an Ahr und Mosel.
Weinliebhaber kommen in der »Domstadt mit Herz« allemal auf ihre Kosten, denn ein exquisites Ensemble an Weinstuben lädt zu gemütlichen Stunden ein. Da ist beispielsweise die »Weinstube Bacchus« am Rathenauplatz oder »Fischers« am Hohenstaufenring, wo man auch Weinseminare oder Kochkurse besuchen kann; die Weinstube Wackes ist bekannt für seine Weinspezialitäten und Gaumenfreuden aus dem Elsass. Das »Vintage« wiederum vereint Weinstube, Weinhandel, »Genuss-Schule« und Catering-Service (etwa für die Verleihungszeremonie des Deutschen Fernsehpreises) unter einem Dach.

Darüber hinaus ist Köln aber unter Weinkennern auch für einige bedeutende Veranstaltungen und Einrichtungen bekannt. Seit über 30 Jahren findet in der Domstadt, seit 2007 auf dem Heumarkt, die »Kölner Weinwoche« statt. Jeden Mai stehen an 12 Tagen edle Tropfen von knapp 30 Winzern im Mittelpunkt, werden sowohl präsentiert als auch zum Verkauf angeboten. Umrahmt wird die Veranstaltung durch Musik eines Kölner Musikkorps und dem Auftritt der Deutschen Weinprinzessin.
Eine echte Attraktion ist auch das Weinmuseum nahe des Zoos. Schon von außen ist diese Einrichtung ein echter »Hingucker«, denn auf dem begehbaren Kompaktdach aus Betonunterkonstruktion und druckfester Schaumglasdämmschicht wachsen echte Rebstöcke, aus denen auch tatsächlich Wein gewonnen wird. Markus Wittling, Ingenieur für Weinbau und Önologie, erklärt: »Vom Klima her, Kölner Bucht, da haben wir schon Chancen, dass der Wein gut wird. Dieser Hang ist extra auch so ausgelegt, mit Südsüdwest und zwölf Grad Dachneigung fangen wir die ganze Sonne Kölns ein, und die dunkle Lavaerde speichert natürlich auch Wärme.«


 Café Krümel

Cafés

Es gehört einfach zu einem echten Stadtbummel dazu, sich in einem der zahllosen Cafés zu entspannen und das bunte Treiben zu beobachten. Köln hat - nicht zuletzt wegen seiner vielen Studenten - eine ausgesprochene Cafékultur entwickelt. Viele der ansässigen Cafés haben bis spät in die Nacht geöffnet und bieten auch den ganzen Tag kleine Speisen zu humanen Preisen an. So wimmelt es im Studentenviertel, dem »Kwartier Latäng« von kleinen Cafés wie dem »Café Feynsinn« oder dem »Orlando«.

Das bedeutendste und mit einer über 100-jährigen Geschichte älteste noch bestehende Kaffeehaus Kölns ist das »Café Riese«, zentral an der Schildergasse gelegen. Ursprünglich als Konditorei gegründet, erweiterte der Firmengründer Rudolf Riese das Angebot schon früh auf kalte Speisen. Seit den 1960er Jahren befindet sich das Haus im Besitz der Familie Zorn, die aus dem kleinen Familienbetrieb ein florierendes Unternehmen machten. Im Frühjahr 2001 zum 100-jährigen Jubiläum gestalteten die Besitzer das Café aufwändig um und passten es auch dem aktuellen Zeitgeist an: Das elegante Café-Restaurant bietet heute Platz für 250 Gäste und hat sogar warme mediterrane Küche auf dem Speiseplan.
Ein weiteres Zentrum Kölner Cafékultur findet sich im Stadtteil Nippes, wo in Cafés wie dem »Kommödchen« gemütliche Stunden geboten werden. Und natürlich gibt es auch im Umfeld der Kölner Theater zahlreiche Gastronomiebetriebe wie das Café »Bauturm«, in dem die Künstlergemeinde der Domstadt ein und aus geht.


Bars, Clubs & Discos

Bar

Wer gemeinsam mit Freunden einen erlebnisreichen Tag ausklingen lassen möchte, ist in den Kölner Cocktail Bars ebenso willkommen wie alle diejenigen, die die Nacht dort erst beginnen und anschließend in einem der angesagten Clubs verschwinden, um die Nacht durchzutanzen.

Natürlich ist Köln nicht mit New York, London oder Paris vergleichbar: Immerhin haben in den letzten Jahren mehr als 30 Gastronomen in der Domstadt ihr Etablissement mit dem Zusatz »Bar« versehen. Ob in elegantem oder eher verruchtem Ambiente - wer exotische Cocktails liebt ist hier richtig.

Nicht ohne Grund rangiert die Stadt am Rhein in den alljährlichen Wahlen, welche die besten Cocktailbars Deutschlands küren, immer ganz vorne.
Die Kölner Gastronome legen sich in der Cocktail Szene auf keinen Prototypen ihrer Gäste fest. Jeder ist willkommen: Business People, Gays und Heteros aller Altersgruppen genießen ihre Freizeit ungezwungen miteinander.

Wer seine Cocktails in Köln lieber zu Hause schlürft, bedient sich des »Shake-Service«. Ab zwei Cocktails und einem Mindesbestellwert von elf Euro macht Uta Röder, Diplom-Bibliothekarin und IHK-geprüfte Barmixerin, im Smart Cocktail-Hausbesuche. Alle Cocktails werden frisch vor Ort gemixt, die Gläser verbleiben beim Kunden.
Die Cocktail-Karte kann im Internet abgerufen werden, und natürlich sind auch die Bestellungen per Email, SMS oder Anruf möglich. Und wer auf den Geschmack gekommen ist, kann in einem VHS-Kurs (oder im eigenen Wohnzimmer) die richtige Mix-Technik erlernen.

Ausgehen und Abtanzen in Köln - nur wo? Techno, HipHop, Motto-Parties, Singles-Parties, After-Work-Parties, Gay-Parties oder Live-Konzerte. Köln ist als Club- und Party Town angesagt. Bei so vielen Clubs und Locations hat der Partygänger jedoch die Qual der Wahl.

 Pixel

Sales Guide:
Bars & Discos

Download

Bars-Cocktails



Clubs-Discos-Parties

DE EN