Startseite Inhaltsverzeichnis Freizeit-Events  >   Karneval in Köln

Karneval

 

Karneval am Altermarkt

Karneval in Köln

Kölns »fünfte Jahreszeit«, weltbekannt als fröhliches, buntes Volksfest, zieht alljährlich etwa eine Million Besucher in die Stadt. Die drei tollen Tage bilden den siedenden Höhepunkt des Kölner Karnevals.

Mit der Weiberfastnacht am Donnerstag vor Rosenmontag wird auf dem Alter Markt der Straßenkarneval eröffnet. Die Sperrstunde ist aufgehoben, auf den Straßen und Plätzen, in Büros und Privatwohnungen, vor allem aber in den Kneipen und Sälen feiern Lebensfreude und Narretei Triumphe. Hunderttausende sind dabei, wenn am Sonntag darauf die »Schull- und Veedelszög« durch Köln ziehen. Millionen erleben die Triumphfahrt von Prinz, Bauer und Jungfrau im Rosenmontagszug, der jedes Jahr versucht, den des Vorjahres zu übertreffen an Ideen, Witz, Farbe, Kostümen. Zahllose Prunkwagen, Großfiguren, ca. 130 Musikkapellen, hunderte von Pferden, buntes Fußvolk. Und immer wieder zwischendurch der Ruf nach »Kamelle« und »Strüßjer«, die in Tonnen bzw. Zehntausenden unters närrische Volk geworfen werden.

Rosenmontag

Der Termin für den Rosenmontag richtet sich nach dem Termin des Osterfestes. Der Karnevalssonntag, also der Tag vor dem Rosenmontag, ist der siebente Sonntag vor Ostern. Am Karnevalssonntag und Rosenmontag werden große Teile der Innenstadt für den Autoverkehr gesperrt. Entlang des Zugwegs dürfen keine Fahrzeuge abgestellt werden. Wer keinen Tribünen- oder Fensterplatz hat, sollte sich möglichst rechtzeitig einen guten Platz am Straßenrand suchen. Einen Zugwegplan gibt Köln Tourismus heraus.

Karnevalstermine




Karneval

DE EN