Startseite Inhaltsverzeichnis Wirtschaft-Medien  >   Fernsehhauptstadt Kön

TV Shows

WDR Tatort

 

Fernsehhauptstadt Köln

Köln ist der führende Standort für Fernsehproduktionen in Deutschland: Über 500 Millionen Euro werden in der Region mit der Produktion von Fernsehfilmen, -serien und -shows erwirtschaftet. Auftraggeber sind in erster Linie die neun Sender, die hier täglich Programm machen, darunter mit dem Westdeutschen Rundfunk (WDR) die größte öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt Europas, und mit RTL der umsatzstärkste Privatsender Europas. Ausschließlich mit Kölner TV-Produktionen könnte ein Sender sein Programm 100 Tage lang rund um die Uhr bestreiten.

In Köln und im angrenzenden Hürth haben sich hunderte von Studios und spezialisierten Dienstleistern angesiedelt. Allein das »Coloneum« in Köln-Ossendorf verfügt über ein Areal von 350.000 qm und ist damit einer der größten Produktions- und Veranstaltungs-Standorte Europas.

START MEDIA HÜRTH ist der Gründercampus für Medien in Hürth bei Köln. Er bietet Existenzgründern oder jungen Unternehmen aus den Bereichen Film, Fernsehen, Medientechnik, Web 2.0, VideoTV, Games oder IPTV eine Basis für ihr Business. START MEDIA HÜRTH und seine Supporter sind mehr als Anbieter von Immobilien: Sie unterstützen Mediengründer beim Aufbau Ihrer Existenz in Form von kostenloser Beratung, Hilfe bei der Finanzierung und Bereitstellung von Infrastruktur der ansässigen TV-Studios.
Die Unternehmen der Mediabranche weisen in Köln eine höhere Wachstumsdynamik auf als an konkurrierenden Plätzen; eine Reihe von Firmen ist bereits an den Aktienmarkt gegangen oder bereitet ein »going public« vor. Mit Veranstaltungen wie der Photokina oder dem Radio Day hat sich die Koelnmesse als Messeplatz für Medien profiliert.



InvestorsGuide:
Branchenprofile im Detail

Download


Lindenstraße

 

Deutsche Welle

Vielfältige Medienlandschaft

Auch wenn Köln besonders als TV- und Filmproduktionsstandort bekannt ist, so hat die Stadt auch auf anderen Feldern der Medienbranche noch weitaus mehr zu bieten. Sowohl im Hörfunk als auch im Print-Bereich, im Verlagswesen wie in der Musikproduktion, in IT und Telekommunikation kann sich die Region als eine der erfolgreichsten Medienstandorte Deutschlands präsentieren.

Beim Rundfunk belegt Köln einen klaren Spitzenplatz: Jeder vierte deutsche »Radiomacher« arbeitet in der Domstadt. Dabei fällt insbesondere die Innovationskraft auf, mit der die Produzenten ans Werk gehen: Live-Streams, Podcasts und Webradios gehören in Köln seit 2006 zum Alltag. Der WDR startete in just diesem Jahr den Webchannel »1Live Kunst« mit Beiträgen über Kultur und Popmusik jenseits des Mainstream und erweitete die multikulturelle Vielfalt des Kanals »Funkhaus Europa« mit Sendungen in türkisch, bosnisch, kroatisch und serbisch. Mit dem Deutschlandfunk findet sich das traditionsreichste Kulturprogramm ebenso hier und mit Radio Köln einer der erfolgreichsten Lokalfunksender. Hinzu kommen Spartenkanäle wie das Domradio des Erzbistums Köln oder das Hochschulradio Kölncampus. Und im nahe gelegenen Bonn ist die Heimat des deutschen Auslandsfunks Deutsche Welle.

...mehr über Firmenbesichtigungen


Ströer

Stadt der Fachverlage

Seit einigen Jahren kann Köln auch sein Profil als Verlagsstandort festigen. Der größte Fachverlag für Wirtschaft, Recht und Steuern, Wolters Kluwer Deutschland ist ebenso in der Domstadt zu finden wie der Deutsche Ärzte-Verlag, die Verlagsgruppe Rudolf Müller oder der Greven's Adressbuch-Verlag. Und nicht zuletzt ist Köln auch die Heimat des viertgrößten Verlagshauses Deutschlands, der Unternehmensgruppe M. DuMont Schauberg: Neben den Tageszeitungen Kölner Stadtanzeiger, Kölnische Rundschau und Express zeichnet der Verlag für zahlreiche andere Publikationen verantwortlich und ist an einigen Rundfunkbetreibergesellschaften beteiligt, produziert mit KStA-TV sogar einen eigenen Web-TV-Kanal.

Die Stellung Kölns im Printbereich wird nicht nur durch zahlreiche Buchverlage gefestigt, sondern auch durch Literaturfestivals wie Lit.Cologne, Literatur in den Häusern der Stadtoder der Manga-Zeichenwettbewerb MangaMagie.

Image made in Köln

Nicht zu unterschätzen ist daneben die Bedeutung Kölns als Standort für die Werbebranche. Deutschlands Marktführer in Sachen Außenwerbung und europaweit das drittstärkste Unternehmen seiner Art, Ströer Out-of-Home Media, hat nicht nur seinen Sitz in Köln, sondern macht mit Projekten wie dem Bluetooth Marketing von Plakaten auf Handys auf sich aufmerksam. Auch der Erfinder des City-Light-Posters JC Decaux Deutschland findet sich in der Domstadt. Daneben wimmelt es in der Stadt geradezu von produktiven wie innovativen Werbeagenturen.

DE EN