Startseite Inhaltsverzeichnis Touristik-Verkehr Sightseeing/Das Rheinland  >   Bonn, Rhein-Sieg, Ahr

Stadtlogo

Bonn

 

 

Die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

 

 

Siebengebirge

Bonn, Rhein-Sieg, Ahr

Vital, weltoffen und ausgesprochen attraktiv dank vielfältiger kultureller und landschaftlicher Besonderheiten – das ist die Region Bonn rund um den romantischen Rhein. Bonn ist die Stadt der klassischen Romantik, der Dichter und Denker, des Ludwig van Beethoven. Das Geburtshaus Beethovens lockt Gäste aus aller Welt an. An der Museumsmeile begeistern Ausstellungen und Open-Air-Konzerte rund zweieinhalb Millionen Besucher im Jahr.

Bonn, einst der Ort, in dem nahezu ein halbes Jahrhundert die Geschicke Deutschlands bestimmt wurden, ist eine lebendige Stadt im Wandel. Als Wissenschaftsstandort und Zentrum für Telekommunikation, als Ziel für internationale Kongresse und für Touristen mit einem Faible für Kunst, Kultur, Romantik oder relaxen auf höchstem Niveau, ist Bonn immer eine Reise wert.
Als Tor zum romantischen Rhein führt Bonn zu Ausflügen ins Siebengebirge, zum Drachenfels, oder zum sagenumwobenen Rolandsbogen über dem anderen Rheinufer. Naturfreunde sollten das Tal der Sieg kennen lernen. Von der Mündung rheinaufwärts und hinein ins Ahrtal, wo an sonnigen Steilhängen die roten Trauben reifen, lassen sich Rad- und Wandertouren entlang an 150 Kilometer Wasser unternehmen. Vier Weltkulturerbestätten warten höchstens eine Stunde Fahrtzeit entfernt: die Dome von Köln und Aachen, Brühls Barockschlösser und das burgenreiche Tal der Loreley.

Die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Die Kunst- und Ausstellungshalle bietet als Haus für Wechselausstellungen ein abwechslungsreiches Programm von internationaler Bedeutung. Die Fläche von 5.600 qm ermöglicht die gleichzeitige Präsentation von bis zu fünf Ausstellungen unterschiedlicher Größe. Seit der Eröffnung im Jahr 1992 konnten über 130 Ausstellungen und eine Vielzahl von Veranstaltungen angeboten werden. Rund 1 Million Gäste aus aller Welt besuchen die Kunst- und Ausstellungshalle jährlich.

Kultur und Natur

Die einzigartige Kulturlandschaft des Siebengebirges, in direkter Nähe zum Rhein und der Kunst- und Kulturregion Köln/Bonn, hat viel zu bieten. Als einer der wichtigsten Bezugspunkte der Rheinromantik lockt die Region seit dem 19. Jahrhundert zahllose Besucher aus aller Welt an. Landschaftliche Besonderheiten, wie die Felspartien am Drachenfels oder die großartige Aussicht vom Ölberg prägen bis heute das Ansehen der Region. Dank langer Naturschutztradition kann die Region in erholsamen Wanderungen erschlossen werden. Dabei verbindet der Rheinsteig, ein Premiumwanderweg, der von Bonn bis Wiesbaden führt und das Siebengebirge auf 40 km begleitet, viele Ausstellungen und Sehenswürdigkeiten. Museen zeigen künstlerische Arbeiten oder Facetten des Alltags- und Wirtschaftslebens früherer Zeiten.

Ahr, Rhein, Eifel

Kaum eine andere Region Deutschlands hat so viel zu bieten. Der Nürburgring ist als Rennstrecke weltweit ein Begriff und zieht die Besucher seit kurzem auch als ganzjähriges Freizeit- und Businesszentrum in seinen Bann. Vom Brohltal gelangt man mit dem »Vulkan-Expreß« zum romantischen Rhein. Die reizvolle Eifel lockt gleichermaßen Wanderer und Radfahrer in das waldreichste Gebiet Europas. Auf den steilen Felsterrassen des Ahrtals wachsen Weine, die zu Deutschlands Besten ihrer Art gehören – und genau dort verläuft ein weiteres Highlight für Wanderer: der Rotweinwanderweg, der auf 35 km zwischen Bad Bodendorf und Altenahr durch die Weinberge führt. Entlang der romantischen Weinorte der Ahr und mittendrin die Symbiose aus Alt und Neu: Ahrweiler mit dem historischem Charme und die moderne Kurstadt Bad Neuenahr – ausgezeichnet als Deutschlands »Beste Kurstadt«.




Sales Guide:
Bonn, Rhein-Sieg, Ahr

Download


Karte Bonn
Tourismus & Congress GmbH Region Bonn / Rhein-Sieg / Ahrweiler

Tourismus & Congress GmbH

GoogleMapsAdenauerallee 131
53113 Bonn
Tel. 0228/91041-0
Fax 0228/91041-11
info@bonn-region.de
Die Tourismus & Congress GmbH ist der Spezialist für Städte- und Kulturreisen und romantische Rheinreisen in der Region Bonn.
Vital, weltoffen und ausgesprochen attraktiv dank vielfältiger kultureller und landschaftlicher Besonderheiten - das ist Bonn. Als Wissenschaftsstandort und Zentrum für Telekommunikation, als Ziel für internationale Kongresse und für Touristen mit einem Faible für Kunst & Kultur oder Relaxen auf höchstem Niveau ist Bonn immer eine Reise wert.


ahr

 

 

Rotweinwanderweg

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Die Doppelstadt Bad-Neuenahr und Ahrweiler ist eine der ersten Adressen für den Eifeltourismus.
Die Heilkraft der Bad Neuenahrer Thermen schenkt seinen Besuchern Gesundheit und Lebensfreude. Hauptsächlich findet hier ein moderner Wellness- und Kurtourismus statt. Die Architektur der Kurmetropole an der Ahr wird bestimmt durch prachtvolle Gebäude der Gründerzeit. Weniger gesundheitsförderlich ist der Besuch des bekannten Spielcasinos, der eher Spannung und Nervenkitzel verspricht.
Die Rotweinmetropole Ahrweiler mit dem mittelalterlichen Stadtkern und den zahlreichen Cafés und Weinstuben hat dagegen ganz andere Qualitäten. Während die Altstadt zu einem gemütlichen Schaufensterbummel einlädt, gibt es in Ahrweiler auch eine Menge zu entdecken. Da wäre die alte Stadtbefestigung oder die Römervilla, wo römische Spuren hautnah erlebt werden können. Oder das Museum »Im weißen Turm«, das die Geschichte der Doppelstadt zum Thema hat. Aber was wäre wohl eine Weinstadt ohne ein Weinmuseum? Das »ahrweinforum« gibt ausführliche Informationen über die Geschichte des Weinbaus und den Alltag der Winzer.

Spielbank Bad Neuenahr

In dem schönsten Casino Europas können Besucher die Faszination des Spiels in einer einzigartigen Atmosphäre der traditionsreichen Spielsäle erleben.

Spielbank Bad Neuenahr
Adresse: GoogleMapsFelix-Rütten-Str. 1
53474 Bad Neuenahr
Tel.: 02641/75750
Fax: 02641/757575
E-Mail: service@spielbank-bad-neuenahr.info
Öffnungszeiten: täglich von 17 bis 2 Uhr

Ahr-Thermen

Baden in einer der schönsten und aufwändigsten Thermalbadelandschaften Europas - im weltbekannten Mineralwasser, das direkt neben den Thermen aus 359 Metern vulkanischer Tiefe emporsteigt.

Ahr-Thermen
Adresse: GoogleMapsFelix-Rütten-Str. 3
53474 Bad Neuenahr
Tel.: 02641/801200
Fax: 02641/801299
E-Mail: info@ahrthermen.de
Öffnungszeiten: täglich geöffnet von 9 bis 23 Uhr, auch an allen Feiertagen


adenau

 

 

 

 

maar

Nürburgring (Adenau)

Die Hocheifelregion Adenau ist weltweit bekannt wegen der »grünen Hölle« - dem berüchtigten und gefürchteten Nürburgring. Sportliche Großveranstaltungen wie der Große Preis von Luxemburg oder auch andere Grand-Prix Veranstaltungen des Motorsports werden hier ausgetragen. Das bekannte Rockkonzert »Rock am Ring« ist eine Musikveranstaltung bekannter Bands und Sänger, die Besucher aus aller Welt anzieht. Aber auch Besucher, die es lieber etwas ruhiger mögen, finden hier interessante Ausflugmöglichkeiten. An erster Stelle sind hier die schönen Radwege und Wanderangebote zu nennen, bei denen die landschaftlichen Reize der Hocheifel erkundet werden können. Ein Abstecher in das 1000 Jahre alte Eifelstädchen Adenau, den Hauptort der Ferienregion Hocheifel mit malerischen Fachwerkhäusern und einem historischen Buttermarktviertel, gehört zu einem Eifelbesuch einfach dazu. Von hier aus ist es nicht weit zum Ahrtal oder zu den Vulkangebieten um Daun, Manderscheid oder Gerolstein.


Eifeler Bauernhausmuseum

Dieses Museum in einem ehemaligen Bauernhaus zeigt die bäuerliche Wohnsituation der Vergangenheit, wie beispielsweise Mobiliar, Werkzeuge und vieles mehr.

Eifeler Bauernhausmuseum
Adresse: GoogleMapsTourist-Information Hocheifel/Nürburgring
Kirchstr. 15
53518 Adenau
Tel.: 02691/30516
Fax: 02691/30518
E-Mail: info@hocheifel-nuernburgring.de
Öffnungszeiten: 1. April bis 31. Oktober:
So, Feiertag 11 bis 13 Uhr

Eifelmaare

Zahlreiche Maare, u.a. das Pulvermaar, Holzmaar, Immerather Maar laden dazu ein, erwandert zu werden. In manchen Maaren ist Angeln, Schwimmen und Bootfahren erlaubt.

Eifelmaare
Adresse: GoogleMapsGemeinde- und Verkehrsbüro
Am Markt 5
54558 Gillenfeld
Tel.: 06573/720
Fax: 06573/996426
E-Mail: touristinfo@gillenfeld.de


abtei maria laach

Benediktinerabtei (Maria Laach)

Am Laacher See, einem der Maare der Vulkaneifel, erstrecken sich die Gebäude der Abtei Maria Laach. Sie werden überragt von den Türmen der Klosterkirche, einem der schönsten romanischen Bauwerke in Deutschland.
Die idyllische Lage am See, die Umgebung und das Bauwerk bilden eine harmonische Einheit.

Benediktinerabtei
Adresse: GoogleMaps56653 Maria Laach
(Vulkaneifel)
Tel.: 02652/59-0
Fax: 02652/59-359
E-Mail: abtei@maria-laach.de
Öffnungszeiten: Ostern - Allerheiligen:
So.: 13 - 16.30 Uhr
Mo.-Fr.: 9 - 11 Uhr ; 13 - 16.30 Uhr
Allerheiligen - Ostern:
So.: 13 - 15.30 Uhr
Mo.-Fr.:10 - 11 Uhr ; 14.30 - 16 Uhr
Eintritt frei

Eifeler Glockengießerei

Wer schon immer einmal wissen wollte,wie die Glocken aus den Kirchtürmen hergestellt werden, muss unbedingt in die Glockengiesserei fahren. Hier wird der traditionsreiche Herstellungsvorgang in einer Führung genau erklärt.

Eifeler Glockengießerei
Adresse: GoogleMapsGlockenstr. 51
54552 Brockscheid
Tel.: 06573/990330
Fax: 06573/9111
E-Mail: info@glockengiesser.de
Öffnungszeiten: täglich geöffnet;
Mo. bis Sa. um 10, 11, 12, 14, 15, 16 Uhr, vom 1. November bis 1. April findet jeweils um 15 Uhr eine Führung statt;
Gruppen nach Voranmeldung

manderscheid

 

 

 

fell

 

 

 

eifelzoo

Manderscheid

Nahe der Eifelstadt Manderscheid befinden sich die Ruinen zweier Burgen, deren Geschichte und Lage zueinander den mittelalterlichen Interessenskonflikt zwischen dem Kurfürstentum Trier und dem Herzogtum Luxemburg widerspiegelt. Die Oberburg befindet sich auf einer zu ihrem Bau abgeflachten Bergspitze. Die Niederburg liegt auf einem Fels in Steinwurfweite zur Oberburg.

Niederburg Manderscheid
Adresse: GoogleMapsNiedermanderscheider Str. 1
54531 Niedermanderscheid
Tel.: 06572/737
Fax: 0721/151375148
E-Mail: info@niederburg-manderscheid.de
Öffnungszeiten: täglich geöffnet von 10.30 bis 17 Uhr

Besucherbergwerk Fell

Das Bergwerk im Nosserntal zwischen Fell und Thomm besteht aus zwei überliegenden typischen Dachschiefergruben aus der Jahrhundertwende.

Besucherbergwerk Fell
Adresse: GoogleMapsBurgstr. 3
54341 Fell
Tel.: 06502/988588
Fax: 06502/994019
E-Mail: bergwerk-fell@t-online.de
Öffnungszeiten: 1. April bis 1. November: Mo.-So. von 10 bis 18 Uhr

Eifelzoo

Eingebettet in die Wald- und Berglandschaft der Eifel, bepflanzt mit seltenen, auch tropischen Bäumen, können auf über 300.000 Quadratmeter Gelände über 400 Tiere aus aller Welt beobachtet werden.

Eifelzoo
Adresse: GoogleMaps54597 Lünebach- Pronsfeld
Tel.: 06556/816
Fax: 06556/323
E-Mail: info@eifel-zoo.de
Öffnungszeiten: ganzjährig von 9 bis 18 Uhr
DE EN